Allgemeine Verkaufsbedingungen für den Laser Deutschland Online-Shop

Der Laser Deutschland Online-Shop unter www.sail-laser.de ist ein Angebot der Ziegelmayer Handelsgesellschaft mbH, Kaemmererufer 24, 22303 Hamburg (nachfolgend „wir“). Für Bestellungen im Laser Deutschland Online-Shop und alle sonstigen Fernabsatzgeschäfte mit uns, sowie für alle unsere Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich unsere Allgemeinen Verkaufsbedingungen (nachfolgend „AGB“) in der zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
Sie können diese AGB auf Ihrem Computer speichern oder ausdrucken.

§ 1 Bestellvoraussetzungen

  1. Der Abschluss von Verträgen mit uns über Lieferungen und Leistungen, insbesondere die Bestellung im Online-Shop, setzt voraus, dass Sie voll geschäftsfähig und mindestens 18 Jahre alt sind. Wenn Sie über 7, aber noch nicht 18 Jahre sind, müssen Ihre Erziehungsberechtigten zugestimmt haben.
  2. Voraussetzung für Bestellungen im Online-Shop ist Ihre kostenlose Registrierung unter Angabe Ihrer Kundendaten (Name, Anschrift, Emailadresse und weitere, für die Bestell- und Zahlungsabwicklung erforderliche Angaben) sowie Auswahl eines Passworts. Mit der Registrierung erkennen Sie diese AGB an und versichern, dass die von Ihnen übermittelten Daten richtig und vollständig sind. Änderungen Ihrer persönlichen Angaben sind uns mitzuteilen; entsprechende Aktualisierungen können Sie nach erfolgter Registrierung jederzeit selbst vornehmen.
  3. Sie sind verpflichtet, Ihr Passwort (Passwort und Emailadresse nachfolgend zusammen „Benutzerken-nung“) separat aufzubewahren und nicht an Dritte weiterzugeben. Sie haben alle Handlungen zu verantworten, die unter Verwendung Ihrer Benutzerkennung vorgenommen werden; insbesondere haben Sie auch für eventuelle Bestellungen unbefugter Dritter unter Verwendung Ihrer Benutzerkennung einzustehen und für die daraus resultierenden Forderungen aufzukommen.
  4. Ein Anspruch auf Registrierung besteht nicht. Eine erfolgte Registrierung können wir jederzeit ohne An-gabe von Gründen widerrufen und den Zugang zu unseren Bestellmöglichkeiten dauerhaft oder vorüber-gehend sperren. Die Sperrung werden wir nicht willkürlich vornehmen. Auch Sie selbst können die Re-gistrierung sperren lassen. Für die Ausführung der Sperrung benötigen wir nach Eingang Ihrer entsprechenden Mitteilung in Textform (per Brief, Fax oder Email) eine angemessene Bearbeitungsfrist. Spätere erneute Registrierungen sind möglich; auch insoweit besteht allerdings kein Anspruch auf Zulassung.

§ 2 Angebote und Vertragsschluss

  1. Unsere Angaben zu Produkten und Preisen sind freibleibend und unverbindlich, soweit die Angaben nicht ausdrücklich als verbindlich gekennzeichnet sind.
  2. Bei unseren Angeboten handelt es sich zum Teil um Saisonartikel sowie um Kleinserien und keine Massenware. Es kann daher zu einer saisonal bedingten Nichtverfügbarkeit kommen, oder Artikel können schnell vergriffen sein. Hierüber werden wir Sie im Einzelfall schnellstmöglich informieren.
  3. Ihre Bestellung ist ein bindendes Angebot zum Vertragsschluss. Ein Vertrag kommt erst zustande, wenn wir dieses Angebot annehmen. Die Annahme erfolgt durch Übersendung der bestellten Produkte oder durch eine ausdrückliche Auftragsbestätigung in Textform, jeweils binnen angemessener Zeit. Die Nicht-annahme von Angeboten behalten wir uns insbesondere für den Fall vor, dass bestellte Produkte nicht verfügbar sind.
  4. Bestellungen in unserem Online-Shop erfolgen durch Auswahl eines oder mehrerer Produkte durch Anklicken, Verschieben in den Warenkorb und Absenden des vollständig ausgefüllten, elektronischen Bestellformulars. Vor dem Absenden des Bestellformulars werden Ihnen die Produktauswahl und Ihre persönlichen Angaben noch einmal angezeigt und Sie erhalten Gelegenheit, diese zu überprüfen und zu aktualisieren oder zu berichtigen.
  5. Nachdem Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist, erhalten Sie eine automatisierte Bestellbestätigung per Email. Dies ist jedoch keine Auftragsbestätigung im Sinne einer Angebotsannahme, sondern lediglich eine Bestätigung über den Zugang Ihrer Bestellung.
  6. Den Inhalt Ihrer Bestellung und die Vertragsbedingungen können Sie beim Absenden der Bestellung abrufen und abspeichern oder ausdrucken. Die für das zwischen uns zustande kommende Rechtsgeschäft maßgeblichen Vertragsbedingungen einschließlich des Inhalts von Bestellungen sowie der bei Vertragsschluss gültigen AGB speichern wir unter Berücksichtigung des Datenschutzrechts und machen Ihnen diese Inhalte bis zum Ablauf der Gewährleistungsfrist für Mängelansprüche bei Bedarf auf Anfrage zugänglich. Wir regen an, dass auch Sie diese Vertragsinhalte, insbesondere diese AGB, bei der Bestellung in unserem Online-Shop abrufen und abspeichern.

§ 3 Rückgaberecht

Rückgabebelehrung

Rückgaberecht

Sie können die erhaltene Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 14 Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (z.B. als Brief, Fax, Email), jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Ab-satz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z.B. bei sperrigen Gütern) können Sie die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens. In jedem Fall erfolgt die Rücksendung auf unsere Kosten und Gefahr. Die Rücksendung oder das Rücknahmeverlan-gen hat zu erfolgen an:
Laser Deutschland by Ziegelmayer Handelsgesellschaft mbH, Kaemmererufer 24, 22303 Hamburg, Telefax: +49 40 31813005, Email: info@sail-laser.de

Rückgabefolgen

Im Falle einer wirksamen Rückgabe sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Bei einer Verschlechterung der Sache und für Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile), die nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand herausgegeben wer-den können, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezo-gene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funkti-onsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Verpflichtun-gen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung der Ware oder des Rücknahmeverlangens, für uns mit dem Empfang.

Besondere Hinweise:


Wir bitten Sie, zurückzugebende Waren unter Verwendung der Originalverpackung einschließlich Unterver-packungen gut und sicher zu verpacken.
Ausgenommen vom Rückgaberecht sind Waren, die nach einer besonderen Kundenspezifikation angefertigt werden, sowie versiegelte Audio- und Videoaufzeichnungen, beispielsweise CDs, DVDs oder andere Multi-mediaanwendungen, sofern die gelieferten Datenträger von Ihnen entsiegelt wurden.
- Ende der Rückgabebelehrung -


§ 4 Preise und Zahlung

Maßgeblich für den Vertrag sind die zum Zeitpunkt der Bestellung in unserem Online-Shop angegebenen Preise. Alle Preise verstehen sich inkl. Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten.
 
§ 5 Lieferung, Eigentumsvorbehalt

  1. Die Lieferung erfolgt an die von Ihnen angegebene Lieferadresse. Die Versandart, den Versandweg und das mit dem Versand beauftragte Unternehmen bestimmen wir nach eigenem Ermessen.
  2. Wir sind berechtigt, Teillieferungen zu erbringen, sofern Ihnen dies zumutbar ist.
  3. Ereignisse höherer Gewalt sowie Lieferverzögerungen aufgrund anderer unvorhergesehener und von uns nicht zu vertretender Umstände, bspw. nicht rechtzeitige Selbstbelieferung durch unsere Vorlieferanten, führen nicht zu einem Verzug. Vereinbarte Lieferzeiten verlängern sich automatisch um die Dauer der Behinderung zzgl. einer angemessenen Anlauffrist. Dauert die Behinderung länger als zwei Monate, sind beide Parteien nach Ablauf einer angemessenen Nachfristsetzung berechtigt, hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teils vom Vertrag zurückzutreten. Schadensersatzansprüche gegen uns bestehen in solchen Fällen nicht. Über Umstände gem. des vorstehenden Absatzes, insbesondere Verzögerungen bei oder das Scheitern der Selbstbelieferung durch einen Vorlieferanten, informieren wir Sie binnen angemessener Zeit. Bei Scheitern der Selbstbelieferung aus von uns nicht zu vertretenden Gründen können wir auch vor Ablauf der im vorstehenden Absatz genannten Frist vom Kaufvertrag zurücktreten; bereits geleistete Zahlungen werden Ihnen zurückerstattet.
  4. Wir behalten uns das Eigentum an allen Liefergegenständen bis zur vollständigen Bezahlung aller Forde-rungen aus dem Kaufvertrag vor.

§ 6 Mängelansprüche

  1. Bitte beachten Sie, dass die gelieferte Ware ggf. in Form und Farbe von den online abgebildeten Angeboten oder vom Hersteller oder unserem Lieferanten veröffentlichten Bildern abweichen kann. Für Informationen und Produktbeschreibungen, die vom Hersteller oder unserem Lieferanten veröffentlicht werden und die wir uns nicht ausdrücklich zu eigen gemacht haben, können wir keine Haftung übernehmen; insbesondere sind die genannten Abweichungen keine Mängel.
  2. Mängel an gelieferten Produkten beheben wir nach unserer Wahl durch kostenfreie Mangelbeseitigung oder Ersatzlieferung (zusammen: Nacherfüllung). Können wir einen Mangel nicht binnen angemessener Frist beheben oder ist die Nacherfüllung aus sonstigen Gründen als fehlgeschlagen anzusehen, können Sie das vertragliche Entgelt herabsetzen (mindern) oder vom Vertrag zurücktreten. Für Schadensersatz-ansprüche gilt der nachfolgende § 7.
  3. Sollten die gelieferten Produkte offensichtliche Mängel oder Transportschäden aufweisen, bitten wir Sie, diese sofort an uns zu melden. Die Versäumung dieser Rüge hat allerdings keine Konsequenzen für Ihre gesetzlichen Ansprüche.

§ 7 Haftung auf Schadensersatz

  1. Auf Schadensersatz haften wir, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit sowie der fahrlässigen Verletzung vertragswesentlicher Pflichten und solcher Pflichten, deren Erfüllung die Vertragsdurchführung überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten).
  2. Bei einfacher Fahrlässigkeit ist unsere Haftung zudem summenmäßig begrenzt auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden, maximal jedoch das Kaufpreisvolumen der vom Schadensfall betroffenen Bestellung.
  3. Ferner haften wir bei einfacher Fahrlässigkeit nicht für entgangenen Gewinn.
  4. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für Schäden infolge der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Fehlen einer garantierten Beschaffenheit, Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz sowie in Fällen von Arglist.
  5. Soweit unsere Haftung nach diesen AGB beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unse-rer gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen.
  6. Allgemein ist die Nutzung des Internets aufgrund des öffentlichen Zugangs und der Möglichkeiten der Beeinflussung von Inhalten durch nicht autorisierte Dritte mit Risiken verbunden. Durch die Nutzung des Internets erkennen Sie diese Risiken an. Wir übernehmen keine Haftung für eine ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit oder für technische oder elektronische Fehler unserer Onlineangebote.

§ 8 Datenschutz

Ihre personenbezogenen Daten behandeln wir vertraulich und beachten die in Deutschland geltenden Datenschutzbestimmungen. Adress- und Bestelldaten erheben und verarbeiten wir zum Zwecke der Be-stellabwicklung. Im Rahmen des gesetzlich Zulässigen verwenden wir Ihre Daten auch für eigene Werbe-zwecke. Der Datennutzung zu Werbezwecken können Sie jederzeit durch Mitteilung an
datenschutz@sail-laser.de widersprechen. Nach Erhalt des Widerspruchs stellen wir die Nutzung der be-treffenden Daten zu Werbezwecken ein. Weitere Informationen zum Datenschutz halten wir unter der gleichnamigen Rubrik auf unserer Website für Sie bereit.

§ 9 Sonstiges

  1. Für die Vertrags- und Rechtsbeziehung zwischen uns und Ihnen gilt deutsches Recht, unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.
  2. Alle Änderungen oder Ergänzungen des zwischen uns bestehenden Vertrags sollen zu Nachweiszwecken schriftlich vereinbart werden.
  3. Wir können diese AGB jederzeit ändern. Solche Änderungen werden wir jeweils mit angemessenem Vor-lauf vor deren Inkrafttreten auf unserer Website bekanntgeben.
  4. Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser AGB oder des Vertrags mit Ihnen ganz oder teilweise unwirksam, berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Stand: März 2012